Weinlese 2012

Am 15. September haben wir alle unsere Trauben von unserem Weingarten im Schulfeld gelesen. Die Ausbeute war auf Grund des enormen Frosts am 18. Mai leider nicht allzu gross, dafür stimmte die Qualität bestens. Der blaue Portugieser hatte 17,5°KMW und der Grüne Veltliner war mit 20°KMW bereits absolut fällig zur Ernte!

Anschliessend an die Weinlese wurden die weissen Trauben mit den Füssen im Bottich gequetscht. Danach wurde das Most-Maische-Gemisch in die Presse gegeben wo der Most von der Maische getrennt wurde. Der Most wurde dann über die Nacht stehen gelassen, um am nächsten Tag dann der geklärt Teil  in den Keller zur Gärung umgepumpt.

Nach der Verarbeitung der weissen Trauben wurden die roten Trauben gerebelt und die Hefe angesetzt und dazugegeben. Die Maische gärt bereits im offenen Bottich im Presshaus und wird jetzt jeden Tag mindestens zweimal untergetaucht, damit die Farb- und Geschmackstoffe optimal aus der Maische in den Most gelangen können.

Und auch den ersten Strum haben wir bereits getrunken!

Danke nochmals an alle Leser an dieser Stelle und liebe Grüsse aus dem Weinviertel – Astrid und Peter.

0